Über mich

Ich habe an der Mar­tin-Luther-Uni­ver­si­tät Halle-Wit­ten­berg Wirt­schafts­recht stu­diert und das Diplom mit dem Prä­di­kat „sehr gut“ abge­schlos­sen.

Nach dem Stu­dium war ich als Jus­ti­tiar in der Wirt­schaft tätig. Als GmbH-Geschäfts­füh­rer einer mit­tel­stän­di­schen Bau­firma habe ich die viel­schich­ti­gen Pro­bleme der Fir­men­lei­tung und deren Ver­ant­wor­tung auch aus Unter­neh­mer­sicht ken­nen­ge­lernt.

Eine zusätz­li­che Qua­li­fi­ka­tion bezüg­lich der Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung von Eigen­ver­wal­tung und Schutz­schirm­ver­fah­ren habe ich durch einen erfolg­reich absol­vier­ten Fach­lehr­gang als ESUG-Bera­ter am Deut­schen Insti­tut für ange­wand­tes Insol­venz­recht erwor­ben.

Seit vie­len Jah­ren bin ich als Wirt­schafts­be­ra­ter in insol­venz­na­hen Kri­sen­si­tua­tio­nen tätig und als Rechts­an­walt zuge­las­sen. Dabei habe ich mich in der Pra­xis und durch ver­tie­fende Lehr­gänge und Semi­nare auf das Insol­venz­recht spe­zia­li­siert.

Solide Rechts­aus­bil­dung, Pra­xis­er­fah­rung, kom­pro­miss­lo­ses Enga­ge­ment für meine Man­dan­ten, Fle­xi­bi­li­tät und Zuver­läs­sig­keit sind die Garan­ten für Ihren Erfolg.

Die Viel­zahl der Pro­jekte, die ich in in ver­schie­de­nen Bran­chen mit nach­hal­ti­gem Erfolg beglei­tet habe, bür­gen für Qua­li­tät und eine ver­trau­ens­volle Zusam­men­ar­beit.

Rechts­an­walt
Olaf Schu­bert