Sanie­rungs- und Insol­venz­be­ra­tung
ist Ver­trau­ens­sa­che.

Fir­men­in­sol­venz  droht?

Sie befin­den sich gera­de in einer äußerst schwie­ri­gen oder exis­ten­ti­ell bedroh­li­chen Situa­ti­on? Dann soll­ten Sie schnell und rich­tig han­deln. Legen Sie das Schick­sal Ihrer wirt­schaft­li­chen Exis­tenz mit allen ver­bun­de­nen Kon­se­quen­zen in die Hän­de eines erfah­re­nen Bera­ters.

Bera­tungs­schwer­punkt:

Mei­ne Kanz­lei hat sich auf die Bera­tung von Unter­neh­men und Unter­neh­mern in insol­venz­na­her Situa­ti­on spe­zia­li­siert. Seit über 10 Jah­ren bera­te ich klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men: Frei­be­ruf­ler, Ein­zel­un­ter­neh­men, Per­so­nen- und Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten.

Insol­venz und Sanie­rung.

Der Schwer­punkt mei­ner Bera­tung ist die mög­li­che Sanie­rung und Fort­füh­rungdes Betrie­bes unter Anwen­dung des Geset­zes zur Erleich­te­rung der Sanie­rung von Unter­neh­men (ESUG). Als geprüf­ter ESUG-Bera­ter bera­te und beglei­te ich Sie bei einer Insol­venz in Eigen­ver­wal­tung.

Der Zeit­fak­tor als Feind der Sanie­rung.

Per­sön­li­che Haf­tung?

Als Geschäfts­füh­rer befin­den Sie sich vor der Insol­venz in einer höchst ange­spann­ten Lage und wer­den in der Regel die viel­fäl­ti­gen Haf­tungs­fal­len nicht erken­nen.

Wäh­rend mei­ner lang­jäh­ri­gen Bera­tungs­pra­xis habe ich immer wie­der erschre­ckend fest­stel­len müs­sen, wie gering die Kennt­nis­se über die Pflich­ten­la­ge des Geschäfts­füh­rers in der Kri­se sind, die im schlimms­ten Fall straf­recht­li­che Kon­se­quen­zen haben.

Insol­venz­ver­schlep­pung?

Die weit­aus meis­ten Insol­venz­an­trä­ge wer­den zu spät gestellt, Insol­venz­ver­schlep­pung ist inzwi­schen die am häu­figs­ten ver­folg­te Wirt­schafts­straf­tat.

Dabei haben sich mit der Reform durch das ESUG völ­lig neue Mög­lich­kei­ten der Über­win­dung von Kri­sen durch eine Sanie­rung unter dem Schutz­schirm des Insol­venz­rechts erge­ben. Die Chan­cen für eine erfolg­rei­che Sanie­rung sind umso grö­ßer, je frü­her der Antrag gestellt wird.

Kos­ten­lo­se Erst­be­ra­tung.

Ver­mei­den Sie unnö­ti­ge Risi­ken und las­sen Sie sich in der Kri­se, vor dem Insol­venz­ver­fah­ren oder bei ein­ge­tre­te­ner Insol­venz von mir bera­ten.

Ich bie­te Ihnen kos­ten­los eine sofor­ti­ge, indi­vi­du­el­le und qua­li­fi­zier­te Erst­be­ra­tung an. In einer mehr­stün­di­gen Bera­tung erhal­ten Sie eine Erst­ana­ly­se und mög­li­che Ansät­ze für eine außer­ge­richt­li­che Sanie­rung oder eine Sanie­rung durch Insol­venz.

Insolvenz-Nachrichten

Pandemiebedingte Aussetzung der Insolvenzantrags­pflicht gilt nur für wenige Unternehmen

Fotos eines SARS-Covid-19 Virus unter dem Eletronenmikroskopg

Die am 28. Januar 2021 beschlos­sene Aus­set­zung der Pflicht, einen Insol­venz­an­trag zu stel­len, ist an enge Vor­aus­set­zun­gen geknüpft. Das ist vie­len Unter­neh­mern und Geschäfts­füh­rern nicht klar. Bei ver­spä­tet gestell­ten Insol­venz­an­trä­gen bestehen erheb­li­che haf­tungs- und straf­recht­li­che Risiken.

Wei­ter­le­sen …

Bürohengst GmbH mit Share-Deal saniert

Bürohengst GmbH Online-Shop für Bürobedarf, Künstlerbedarf und mehr.

Die Büro­hengst GmbH, ein E‑Com­merce-Unter­neh­men mit den Schwer­punk­ten Büro­be­darf und Künst­ler­be­darf musste im April 2020 ein Insol­venz­ver­fah­ren in Eigen­ver­wal­tung bean­tra­gen, nach­dem die Umsätze auf dem wich­tigs­ten Absatz­ka­nal Ama­zon Mar­ket­place stark zurück­ge­gan­gen waren.

Wei­ter­le­sen …

Gute Nachrichten für Insolvenzschuldner: Restschuldbefreiung nach nur 3 Jahren möglich

Symbolbild: Foto eines gewundenen Weges zum Meer

Der Bun­des­tag hat am 17. Dezem­ber den Gesetz­ent­wurf zur Ver­kür­zung des Rest­schuld­be­frei­ungs­ver­fah­rens beschlos­sen. Die Bun­des­re­gie­rung hatte schon am 14. Okto­ber den Gesetz­ent­wurf vor­ge­legt, der für nach dem 1. Okto­ber 2020 gestellte Insol­venz­an­träge die Ver­kür­zung des Rest­schuld­be­frei­ungs­ver­fah­rens auf drei statt bis­her maxi­mal sechs Jahre vorsieht.

Wei­ter­le­sen …

Diakonische Altenhilfe Hildesheim in sieben Wochen durch Insolvenzplan saniert

Screenshot der Webseite der Diakonischen Altenhilfe Hildesheim mit Gruppenaufnahme der Mitarbeiter

330 Mit­ar­bei­ter des Dia­ko­nie­ver­bun­des Leine-Innerste kön­nen auf­at­men: die Dia­ko­ni­sche Alten­hilfe der Region Hil­des­heim gGmbH konnte nur sie­ben Wochen nach Ver­fah­rens­er­öff­nung das Insol­venz­plan­ver­fah­ren abschlie­ßen.

Wei­ter­le­sen …

Übertragende Sanierung bei Horizn Studios

Screenshot Horizn Studios Startseite

Das Ber­li­ner Start-Up für inno­va­ti­ves Rei­se­ge­päck hatte Umsatz­ein­brü­che auf­grund der durch die Corona-Pan­de­mie aus­ge­lös­ten Rei­se­be­schrän­kun­gen zu ver­zeich­nen. Seit der Grün­dung 2016 konnte Horizn Stu­dios in diver­sen Finan­zie­rungs­run­den über 25 Mio. EUR ein­sam­meln. In Folge des Umsatz­rück­gangs platzte eine Finanzierungsrunde.

Wei­ter­le­sen …