Unternehmenskrise und Sanierung

Abbildung: Ablauf einer Unternehmenskrise

Die Insol­venz ist in den aller­meis­ten Fäl­len nur die Kon­se­quenz aus einer sich bereits seit län­ge­rem abzeich­nen­den Unter­neh­mens­krise. Oft wer­den typi­sche Warn­si­gnale und Kri­sen­sym­ptome so lange über­se­hen, bis in der aku­ten Liqui­di­täts­krise die Exis­tenz­ge­fähr­dung des Unter­neh­mens oder Unter­neh­mers offen zutage tritt.

Die Sanie­rung (aus dem Latei­ni­schen sanare abge­lei­tet: “hei­len”, “in Ord­nung brin­gen”, “wie­der­her­stel­len”) ver­folgt drei Ziele:

  • die akute Exis­tenz­ge­fähr­dung abwen­den,
  • ein Kon­zept für die nach­hal­tige Wie­der­her­stel­lung der Ren­ta­bi­li­tät ent­wi­ckeln und
  • durch Umset­zung des Kon­zepts die Wett­be­werbs­fä­hig­keit wie­der­her­zu­stel­len.

Wei­ter­le­sen …Unter­neh­mens­krise und Sanie­rung


Insolvenzberatung ist Sanierungsberatung

Symbolbild: Foto Notausgang mit Vorhängeschloss

Bevor sie den Schritt zu einer Insol­venz­be­ra­tung wagen, durch­lau­fen viele Men­schen zunächst eine schwere Zeit: schlaf­lose Nächte, Angst um die eigene Exis­tenz, fami­liäre Kri­sen­si­tua­tio­nen, dro­hende Zwangs­voll­stre­ckun­gen oder Zwangs­ver­stei­ge­run­gen sind Neben­wir­kun­gen einer sich bereits län­ger ankün­di­gen­den Krise.

Wie geht es wei­ter?

Auch wenn Ihnen die Situa­tion viel­leicht aus­weg­los vor­kom­men mag: Ich begleite Sie bei jedem Schritt auf dem Weg zur Ent­schul­dung und Kri­sen­be­wäl­ti­gung. Mein Bera­tungs­schwer­punkt ist die mög­li­che Sanie­rung in Form eines Schutz­schirm­ver­fah­rens oder einer Insol­venz in Eigen­ver­wal­tung.

Wei­ter­le­sen …Insol­venz­be­ra­tung ist Sanie­rungs­be­ra­tung


PAMA Spezialmaschinen in Eigenverwaltung

Foto: Werkshalle der PAMA Paper Machinery in Feiburg

Die PAMA paper machinery GmbH, die sich auf die Her­stel­lung von Spe­zi­al­ma­schi­nen für die Papier­her­stel­lung kon­zen­triert, musste trotz aus­ge­zeich­ne­ter Auf­trags­lage ein Insol­venz­ver­fah­ren in Eigen­ver­wal­tung bean­tra­gen. Das Frei­ber­ger Unter­neh­men gehört bis Juni 2015 der öster­rei­chi­schen Kresta Indus­tries, die Mitte 2016 insol­vent ging. Inner­halb eines Groß­pro­jek­tes in einem Kon­sor­tium zusam­men mit Kresta Indus­tries hatte die von Erik Lip­pert gelei­tete Firma Haf­tun­gen über­nom­men, die nun die wirt­schaft­li­che Exis­tenz der GmbH bedro­hen. „Die Alt­las­ten und Ver­mächt­nisse unse­res frü­he­ren Eigen­tü­mers sind zu groß.“ erklärte der Geschäfts­füh­rer der Freien Presse.

Strichzeichnung: Querstromverteiler - Spezialmaschine zur Papierherstellung
PAMA Quer­strom­ver­tei­ler

Die Insol­venz­be­ra­tung RA Olaf Schu­bert beglei­tet die PAMA GmbH wäh­rend des Sanie­rungs­pro­zes­ses als Ver­fah­rens­be­voll­mäch­tig­ter, Dr. Chris­tian Matie­bel wurde als CRO (Sanie­rungs­ge­schäfts­füh­rer) bestellt. Gericht­lich bestell­ter Sach­wal­ter ist RA Dr. Dirk Her­zig von der Kanz­lei Schultze & Braun.


Bild­nach­weise: alle Abbil­dun­gen © PAMA paper machinery GmbH

Begleitende Beratung

Symbolbild: Foto Bergstrasse mit Sepentinen

Sie haben meine kos­ten­lose Erst­be­ra­tung in Anspruch genom­men und sich für eine Zusam­men­ar­beit ent­schie­den. Für die wei­te­ren Schritte unter­breite ich Ihnen anschlie­ßend ein fai­res Ange­bot für eine außer­ge­richt­li­che Sanie­rung oder Beglei­tung wäh­rend des Insol­venz- und Rest­schuld­be­frei­ungs­ver­fah­rens.

Wir erar­bei­ten gemein­sam eine Ana­lyse der Ist-Situa­tion und stel­len mach­bare Ziele auf. Ich ent­wi­ckele eine spe­zi­ell auf Sie zuge­schnit­tene Sanie­rungs­stra­te­gie und begleite Sie Schritt für Schritt bei deren Umset­zung. Dabei bin ich täg­lich und unkom­pli­ziert für Sie erreich­bar.

Wei­ter­le­sen …Beglei­tende Bera­tung


Insolvenzberatung

Symbolbild: Foto Notausgang mit Vorhängeschloss

Bevor sie den Schritt zu einer Insol­venz­be­ra­tung wagen, durch­lau­fen viele Men­schen zunächst eine schwere Zeit: schlaf­lose Nächte, Angst um die eigene Exis­tenz, fami­liäre Kri­sen­si­tua­tio­nen, dro­hende Zwangs­voll­stre­ckun­gen oder Zwangs­ver­stei­ge­run­gen sind Neben­wir­kun­gen eines meist über län­gere Zeit ange­häuf­ten Schul­den­ber­ges.

Ich berate Sie bei jedem Schritt auf dem Weg zur Ent­schul­dung und Kri­sen­be­wäl­ti­gung bei dro­hen­der oder ein­ge­tre­te­ner Insol­venz. Mein Bera­tungs­schwer­punkt ist die mög­li­che Sanie­rung unter ESUG (Gesetz zur wei­te­ren Erleich­te­rung der Sanie­rung von Unter­neh­men).

Wei­ter­le­sen …Insol­venz­be­ra­tung