Insolvenzverfahren

Was ist ein Insol­venz­ver­fah­ren?

Ein Insol­venz­ver­fah­ren ist ein gericht­li­ches Gesamt­voll­stre­ckungs- und Schul­den­be­rei­ni­gungs­ver­fah­ren. Ziel des Insol­venz­ver­fah­rens ist, die Gläu­bi­ger eines zah­lungs­un­fä­hi­gen oder über­schul­de­ten Schuld­ners gemein­schaft­lich zu befrie­di­gen, indem das noch vor­han­dene Ver­mö­gen liqui­diert und der Erlös ver­teilt wird.

Alter­na­tiv kann durch einen Insol­venz­plan die Zah­lungs­fä­hig­keit wie­der her­ge­stellt wer­den, um das Unter­neh­men oder die selb­stän­dige Tätig­keit zu erhal­ten. Natür­li­che Per­so­nen kön­nen auf Antrag Rest­schuld­be­frei­ung erhal­ten (§ 1 InsO).

Wei­ter­le­sen …Insol­venz­ver­fah­ren